Kurzbiografie

Sabine Bürger studierte Bildende Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf. Ab den späten 1990er Jahren präsentierte sie ihre fotografischen Werke in zahlreichen Ausstellungen, unter anderem am Museum Ludwig in Köln. Ihre Schwarzweißfotografien erschienen auf den Titelseiten der deutschen Fotomagazine Photonews und Schwarzweiss. Seit 2007 konzentriert sie sich hauptsächlich auf das Medium Video und erforscht die Schnittstelle zwischen Video und Sound. Diverse Projekte entstanden in Zusammenarbeit mit Musikern, u.a. Heiner Göbbels (D), William Basinski (US), Machinefabriek (NL) und Steve Roden (US).

Sinne op ‘e wangen, eine Kollaboration mit Kleefstra/Bakker/Kleefstra, wurde 2013 beim Dutch, Flemish and Frisian Film Festival in Leeuwarden (NL) uraufgeführt. Second Nature, eine von Bürger mitkuratierte Gruppenausstellung, die kulturelle Wahrnehmungen von Natur in unterschiedlichen Medien untersucht, war 2014 in der Galerie Vayhinger in Radolfzell am Bodensee zu sehen. Great Expectations, ein Video- und Fotoportrait des Wisbech & Fenland Museum (UK), wurde 2013 im Luxe Cinema in Wisbech (UK) und 2014 an der Universität Duisburg-Essen sowie in Arles anlässlich des Rencontres d’Arles International Photo Festival präsentiert. Black Garden, ein audiovisuelles Projekt in Kollaboration mit Steve McCourt (geb. in Irland, lebt in Shanghai) wurde im September 2015 im Rahmen der jährlich stattfinden ISSTC2015 Konferenz in der Ormston House Gallery in Limerick/Ireland gezeigt.

Seit 2005 ist sie (gemeinsam mit ihrem Mann, dem britischen Künstler Tim Beeby) nebenberuflich als Übersetzerin tätig. Auftraggeber sind neben dem Kunsthaus Bregenz in Österreich u.a. das Zentrum Paul Klee in Bern und das Museum für Moderne Kunst in Salzburg. Das Duo übersetzte Essays diverser Autoren, unter anderem David Joselit, Eugen Blume, Okwui Enwezor, Christina Végh, Beatrice von Bismarck, André Rottmann, Rosalind Krauss, Yilmaz Dziewior und Eckhard Schneider, zu Künstlern wie Matthew Barney, Joseph Beuys, John Baldessari, Lothar Baumgarten, Richard Serra, Olafur Eliasson, Tony Oursler, Andy Warhol, Richard Prince, Ai Weiwei, Ed Ruscha, Yvonne Rainer, Hans Haacke, Valie Export, Rosemarie Trockel und Joan Mitchell, sowie einer jüngeren Generation zeitgenössischer Künstler, unter anderem Florian Pumhösl, Kelly Walker, Simon Denny, Hague Yang, Nora Schulz, Wade Guyton und Michael Riedel.


Biographical Information  >>>

Full biography >>>

© Sabine Bürger 2015